Ein Blick in die Geschichte

Hans Gnan eröffnete am 2. Mai 1933 ein Baugeschäft in der damals selbständigen Gemeinde Großalbershof. Mit harter Arbeit und Sparsamkeit konnte er anfängliche Schwierigkeiten überwinden und auf die tatkräftige Unterstützung von 8 Maurern bauen. Der Krieg und schwere Krankheit zwangen zur Stilllegung des Betriebes von März 1940 bis zum 13. Juni 1947.

Der Wiederbeginn konnte nur durch den vollen Einsatz und der Unterstützung der neu gewonnenen Mitarbeiter gelingen. Mit dem Fahrrad oder Motorrad zur Arbeit und Arbeitszeiten von über 50 Stunden in der Woche waren die Regel.

 

 


 
In den sechziger Jahren spezialisierte sich das Unternehmen mit seinen 25 Mitarbeitern auf Wohnhausbauten und landwirtschaftliche Gebäude. Der Gründer zog sich langsamzurück und arbeitet seinen Schwiegersohn Fritz Köper ein, der von 1971 bis 2006 die Verantwortung trägt. Am 01.01.2007 übergab Fritz Köper die Firma an seine Tochter Sabine Falk.


 
Das Unternehmen entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem anerkannten und leistungsfähigen Betrieb, der zurzeit von Sabine Falk, Betriebswirtin HWK und dem Maurer- und Betonbaumeister Tobias Falk geführt wird. Zu dem Kundenkreis der Firma Gnan & Köper gehören nicht nur Privatkunden. Die 35 beschäftigten Fachkräfte setzen ihr Können und Wissen auch für den Bereich Gewerbe- und Industriebau ein. Ein großes Anliegen des mittelständischen Unternehmens ist es außerdem Mitarbeiter aus der Region zu beschäftigen.

Mit über 140 ausgebildeten Lehrlingen in der Firmengeschichte gehört das sympathische Bauunternehmen zu einem der größten Ausbildungbetriebe im Handwerksbereich in der Region.


Ein großer Fuhrpark gibt dem Unternehmen die Möglichkeit, die von den Kunden gewünschten Arbeiten zuverlässig zu erledigen.

Mit einer breitgefächerten Produktpalette sieht der Betrieb zuversichtlich in die Zukunft.


 
Am 26.01.2009 verstarb plötzlich und unerwartet unser Seniorchef Fritz Köper. Wir verlieren mit ihm eine führende Persönlichkeit um die unser Haus sehr trauert. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

 

 

 

 

 


 


Stolz ist die Firma auf den jüngsten Maurer- und Betonbaumeister Tobias Falk. Dieser besuchte unverzüglich nach verkürzter Lehrzeit die Meisterschule für Bauhandwerker und legte, mit erst 19 Jahren, Anfang März 2007 erfolgreich die Prüfung zum Maurer- und Betonbaumeister ab. Unser Mitarbeiter, Herr Günter Koch, legte im Jahr 2012 die Meisterprüfung im Maurer- und Betonbauerhandwerk erfolgreich ab. Als langjähriger Mitarbeiter hat er bereits seine Lehre in unserem Betrieb absolviert. Seine Meisterprüfung hat er mit einem erheblich über dem Durchschnitt liegenden Prüfungsergebnis bestanden, sodass ihm der Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung dafür verliehen wurde. Darauf sind wir sehr stolz und gratulieren ihm sehr herzlich.

 

 


 
Ein weiteres Ereignis war die Gesellenprüfung im Juli 2012 unseres Auszubildenden Michael Übler. Er wurde als Prüfungsbester bei der Freisprechungsfeier der Maurer geehrt. Wir freuen uns mit ihm über dieses Ergebnis und wünschen ihm weiterhin alles Gute für seinen weiteren Lebensweg und viel Erfolg.

Mit diesem Team ist die Firma Gnan und Köper vor allem führend im Wohnungsbau, Gewebebau und im Sanierungsbereich.